Unser Zuhause!

 

Nach vielen Besichtigungen von Musikprobenräumen im Land Salzburg und dem angrenzenden
Oberösterreich konnte im Herbst 2007 mit den ersten Arbeiten begonnen werden.
Oberstes Ziel bei der Planung war die
Schaffung eines Probenraumes, der von der Größe und von der akustischen Ausstattung so konzipiert war,
dass er den musikalischen Anforderungen einer modernen Probenarbeit entspricht. 
Vor allem während des Innenausbaues engagierten sich die Musiker, als wäre es ihr eigenes Haus –
insgesamt wurden über 3.500 Arbeitsstunden in der Freizeit geleistet. Beispielhaft wird angeführt, dass das
Stufenpodest im Hauptprobenraum zur Gänze selbst errichtet wurde. Auch die Einrichtung des Büros und
des Bekleidungs- und Notenarchivs wurde in Eigenregie angefertigt. Dies trug wesentlich zur Minimierung
der Baukosten von insgesamt € 600.000,-- bei.

Auf rund 330 m² befindet sich nun ein 170 m² großer Hauptprobenraum mit professioneller Aufnahmetechnik, welcher Platz für 70 MusikerInnen bietet,
Registerprobenräume, Archiv samt Büro, Aufenthaltsraum sowie Lagerräume und sanitäre Anlagen. Das neue Gebäude entspricht dem heutigen Standard und ist der Größe der Musikkapelle angepasst. Die Basis für eine gezielte und effektive
Probenarbeit ist gegeben und somit ist die Trachtenmusikkapelle Köstendorf für die Zukunft gerüstet und hat in den Räumlichkeiten eine neue Heimat gefunden.
Im Zuge der Umsiedlung wurde auch die Notenarchivierung umgestellt und EDVmäßig erfasst.
Computer und Kopiergerät sind im Büro untergebracht.